Offiziell besteht in Thailand seit 1932 eine konstitutionelle Monarchie, die als demokratisches System gilt. Dieses wurde jedoch im Laufe der Jahrzehnte durch die Alternation formaldemokratischer Regierungen und verschiedener Militärjunten ausgehöhlt, was letztlich dazu geführt hat, dass autoritäre Elemente massiven Einfluss auf das Staatssystem Thailands hatten. Im Hinblick auf die Situation der Meinungsfreiheit zeigen gerade die turbulenten Ereignisse der letzten Dekade, dass diese stark eingeschränkt respektive ein Spielball im Machtkampf der Eliten, auf Kosten der demokratischen Kräfte des Landes, ist.


Download